Fassadenbeschriftung aus Profil 01 Buchstaben

Hier zeigen wir einige Bilder aus dem Kundenauftrag "Sondermeier Elektromotoren".

Bevor die Fassadenbeschriftung montiert werden konnte, wurden für den Kunden einige Fotomontagen mit verschiedenen Gestaltungsvorschlägen seiner Fassade erstellt. Die Vorgabe war eine klare und deutliche Firmendarstellung an der Ostseite seiner Halle, damit die Firma von Kunden und Lieferanten bereits von Weitem gesehen wird.

Nachdem die Gestaltung und Umsetzung geklärt war, ging es an die Herstellung. Wir verwenden ausschließlich Aluminium für die Fassadenbeschriftung, da Aluminium witterungsbeständig ist. Die Buchstaben wurden mittels Pulverbeschichtung nach Kundenwunsch farbig lackiert.

Montage der Fassadenbeschriftung

Zur Befestigung der Buchstaben druckten wir eine Schablone der Fassadenbeschriftung im Originalmaß und befestigten diese an der vorgesehene Fläche der Fassadenbeschriftung. Durch die standrichtige Vorlage an der Wand ist es möglich die Bohrlöcher der Buchstaben präzise zu setzen. Nachdem die Löcher gebohrt sind, können die Unterteile festgeschraubt werden und daraufhin werden an den Unterteilen mit kleinen Schräubchen die sichtbaren Buchstabenkorpuse befestigt.

Weitere Beispiele von Fassadenbeschriftungen und 3D-Buchstaben finden Sie hier.

Lindstädt Werbetechnik, Fassadenbuchstaben Augsburg